StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin
Inplay-Infos
  • Datum & Wetter
    Vom 30. Januar - 28. Februar 2017 kannst du tun und lassen was du willst. Das Wetter Die Temperaturen liegen zwischen 07 und 15 Grad. Ab und zu kommt mal die Sonne heraus, aber die meiste Zeit ist es doch recht bewölkt. So langsam wird es aber wieder wärmer. Liebe Werwölfe!! Der nächste Vollmond ist am 03. Februar und der nächste Neumond am 13. Februar. Es wird am 24. Februar einen Blutsmond geben (kleiner mini-Plot)
  • Events
    Die Einladung, 30. Januar 17 : Angenommen du kommst Heim und findest eine Einladung vor. Sie liegt auf deinem Schreibtisch und lächelt dich an...
  • Gesuche
    Es werden ganz dringend Siphonere, Hexen/Hexenmeister, Elfen, Meerjungfrauen, Haimänner, Gestaltenwandler, Jäger, Werwölfe, Vampire Dämonen und Engel gesucht. Momentan besteht ein Aufnahmestop für Hybriden!
Welcome
Herzlich Willkommen im Beast Inside, lieber Gast. Leg deinen Mantel ab und schau dich ruhig in aller Ruhe um. Als kleine Hilfe haben wir dir hier wichtige Links und Shortfacts aufgelistet:

Fantasy-RPG
FSK 16
Jahr 2017
Ort: Salem
Offplay-News
29. Juni 17
Unser zweiter Plot ist ab heute eröffnet. Er handelt von dem Ritual, welches die Urwölfe und die Urvampire erwecken soll. Das Team wünscht euch frohes Schreiben.

24. April 17
Unser angekündigter Zeitsprung wird am Mittwoch vollzogen. Unser nächster spielbare Zeitraum ist dann der 30.Januar bis 31.Februar 17. Eure Szenen werden ins NP, Inplayfortsetzung oder ins Archiv verschoben. Der Momentane Plot ist nach dem Zeitsprung noch spielbar, es kommt aber noch ein Mini-Plot dazu. Die User die benötigt werden, werden angeschrieben. Es wird außerdem ein Moderator gesucht, bei interesse bei Juliet melden. Es ist ein Aufnahmestop für Hybriden und ihr dürft absofort 11 Charaktere erstellen. Nach dem Zeitsprung, macht ihr bitte in euren tagebüchern einen tagebuch eintrag vom letzten Monat, Januar.

16. März 17
Huhu ihr lieben, ich heiße alle neuen Mitglieder willkommen und freue mich sehr das ihr hier her gefunden habt. Das Inplay läuft aktiv und darüber sind Delilah und Ich auch sehr glücklich. Auch unser Plot hat bereits angefangen, dieser geht etwas schleppend voran, aber ich hoffe das dies sich nun ändert, jetzt wo der Gastgeber des Plots übernommen wurde und im Plot mit seinen Plänen anfangen kann um die Einwohner ein wenig auf zu mischen. Delilah und ich haben auch schon einen Miniplot in Planung der irgendwann zum einsatz kommt. Die User die für diesen Plot gebraucht werden, werden dann sobald es so weit ist, über PN angeschrieben. Ein Zeitsprung ist auch bald geplant, aber auch hier geben wir euch noch mal bescheid. Ihr habt also noch Zeit eure Plays zu ende zu schreiben und auch im Plot noch aktiv zu werden. Wir haben ein paar neue Listen wie die Jobbörse und die Gestaltenwandler Liste um eben eine bessere übersicht zu haben. Ebenso bastelt Dean Stark ein paar Codes fürs Forum, die auch genutzt werden dürfen. Da wie erwähnt das Inplay gut läuft, habe ich beschlossen mit den OTM's an zu fangen. Dafür habe ich gestern eine Umfrage gestartet. Ich habe ein paar Pairs/geplante Pairs schon aufgelistet die mir so bekannt waren. Natürlich kann mir auch ein Fehler unterlaufen sein. Sagt mir dann einfach bescheid und ich nehme die besagten Charaktere aus dem jeweiligen OTM raus oder füge jemanden hinzu. Da ich bei der Umfrage leider nur 10 Dinge auflisten kann, könnt ihr mir einfach per PN andere Charakter Namen schicken die nicht aufgelistet sind aber von denen ihr euch wünscht das diese OTM werden. Nach einer bestimmten Zeit zähle ich die gesammelten stimmen ab und füge dann die OTM Bilder ein. ZU DEN UMFRAGEN. Ebenso habe ich vor längerer Zeit ein Bereich eröffnet wo ihr eure ganzen Ideen und Fantasien fürs Inplay äußern könnt. Damit wollen Delilah und ich euch die Möglichleit geben das Inplay und die Geschichte des Forums mit zu gestalten und so auch neue Plots auch nach eurem Interesse zu gestalten. HIER KÖNNT IHR EURE GANZEN IDEEN RAUS HAUEN. Wir freuen uns sehr auf all eure Ideen. Soo ich denke das war jetzt aber auch alles meiner seits und ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

11. Februar 17
Hallo ihr lieben, wie ihr seht habe ich einen neuen Style gemacht. Es ist nichts besonderes, was auch daran liegt das ich jetzt nicht ganz künstlerische begabt bin. Trotzdem hoffe ich das es euch gefällt, natürlich könnt ihr auch ein paar Verbesserungsvorschläge machen und konstruktive Kritik geben. Keiner ist perfekt und somit auch ich nicht.

07. Februar 17
Halli hallo ihr lieben, ersteinmal ein herzlich willkommen an unsere neuen User. Es freut uns das ihr zu uns gefunden habt. Nun ein User hier hat mir gesagt es wäre vielleicht ganz praktisch mehr Wesen auswahl zu haben. Dies habe ich mir natürlich zu herzen genommen und mir so ein paar Dinge überlegt. Da wir nun auch einen kleinen ausgleich zwischen unseren momentanen Wesen hatten, habe ich nun auch ein paar neue Wesen hinzugefügt. Natürlich gibt es noch mehr Wesen, aber wollen wir ja erstmal das die neuen Wesen großzügigen zu wachs bekommen. Wir hoffen die neuen Wesen gefallen euch.

04. Februar 17
Halli hallo ihr lieben, wir heißen unsere neusten Mitglieder herzlich willkommen und wir hoffen das ihr einen schönen start ins Inplay hattet. Wir, das Team, haben uns auch schon einen guten anfangs Plot überlegt. Hierbei wird Luzifer eine weile vom Team gespielt bis sich ein anderer aktiver Spieler für ihn findet. Anfangs haben wir den Plot ja auf den 1 Januar gelegt, nun haben wir ihn auf den 30 Januar verlegt, da eure Charaktere ja auch erstmal in Kontakt tretten mussten. Nun kann ich aber froh verkünden das wir mit unserem ersten Plot anfangen können. Hierbei gilt ebenfalls Szenentrennung, allerdings kann es natürlich auch einige offene Szene geben.Viel Spaß beim Plot (lasst die Spiele beginnen)

15. Januar 17
Hallo ihr lieben, erstmal herzlich willkommen an all unsere neuen User. Wir freuen uns das ihr hier her gefunden habt. Delilah und ich haben uns entschlossen nun das Inplay zu starten. Der Spielraum ist der 1.Januar bis 31. Januar. 2017. Der 01. Januar ist allerdings für einen Plot reserviert, der in Planung ist. Allerdings wollen wir euch noch Zeit geben zum kennen lernen. Bevor ihr ins Inplay startet, solltet ihr ein Avatarbild rein machen und in eurem Bereich die Relations und Szenenplaner erstellen. Wenn ihr 18 seit und in den 18ner Bereich eingetragen werden wollt, gebt bitte im Profilfeld "Player/Other Faces" auch euer alter an. Nun dürft ihr euch einen Postpartner suchen und anfangen im Inplay zu schreiben.

08. Januar 17
Wir haben beschlossen das Shadowhunters zu schließen und stattdessen vollkommen neu anzufangen. Ein fantasy Forum mit selbst erfundener Geschichte. Die Wesenbschreibung lehnt in manchen Hinsichten an The Vampire Diaries an, ist aber auch hier mit eigenen Ideen bestückt. Hier und da werden Änderungen vorgenommen und Fehler behoben, also seit nicht zu streng zu uns.

12. August 16
Juhu, das Forum feiert seinen 1 Geburtstag. Wir danken euch alle für das wunderschöne Jahr. Hoffen wir das es noch viele weitere wunderschöne Jahre werden

13. August 15
Das Forum ist nun eröffnet und ihr dürft euch nun anmelden. Viele Seriencharaktere werdennoch gesucht. Das Inplay ist eröffnet.

12. August 15
Das Forum wurde erstellt und ist noch im Aufbau! Anmeldungen noch nicht möglich.



 

Austausch | 
 

 A new religion that'll bring ya to your knees| {Black velvet} if you please

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Thomas Cuinn

avatar

Anmeldedatum :
05.04.17
Anzahl der Beiträge :
9

BeitragThema: A new religion that'll bring ya to your knees| {Black velvet} if you please   Do Apr 13, 2017 7:54 pm

Die Bässe hämmerten laut gegen die Glasscheiben seiner privaten Loge im oberen Stock eines seines nächtlichen Etablissements. Er hatte heute ein paar geschäftliche Dinge hier zu regeln gehabt und warum sollte er den Abend dann nicht auch hier ausklingen lassen? Das „Black Velvet“ war ein edler Schuppen, eine sehr edle Discothek und Bar, die sich gerade in letzter Zeit größter Beliebtheit erfreute. Jeder der etwas auf sich hielt feierte hier und ausgerechnet heute war das Thema „Black &White“, sprich die Gäste durften nur Schwarz und Weiß tragen. Die Türsteher wussten ganz genau welche Klientel sie rein lassen durften. Nur hübsche Mädchen und Kerle mit dicker Brieftasche. Hier floss der Champagner in Strömen und natürlich wurden hier auch von der High Society andere, verbotene Substanzen konsumiert. Immerhin machte Thomas unter anderem auch damit sein Geld und hatte in dieser Branche viele Freunde und ebenso viele Neider. Genau um solche Neider hatte er sich heute kümmern müssen. Jemand hatte ein paar Lieferungen versaut, weil er der Konkurrenz gesagt hatte wo und wann diese stattfinden sollten. Tom hatte Wind von dem Verrat bekommen und entschieden, dass es mal wieder an der Zeit war ein Exempel zu statuieren und sich selbst die Finger schmutzig zu machen. „Wenn du willst dass etwas ordentlich gemacht wird, dann mach es lieber selbst..“, murmelte er und sah dabei zu wie der leblose Körper eine ehemaligen Mitarbeiters entfernt wurde. Jemand reichte ihm feuchte, warme Tücher damit er sich die Hände reinigen konnte. Dabei wanderte er durch die Loge und blickte hinab auf die Tanzfläche und in die tanzende Menge. Der Musiktitel wechselte, aber der Bass blieb noch immer hämmernd. Durch die dicken und recht Schalldichten Scheiben, klang die Musik allerdings angenehm dumpf. Thomas warf das Handtuch in eine Schüssel, die auch sofort weggeräumt wurde und beobachtete weiterhin die feiernde Meute, als es an der Tür klopfte. Er nahm seinen schwarzen Gehstock, den ein Zinnkopf in Form eines Fuches mit schwarzen Onyxaugen zierte, und machte eine Handbewegung zum Zeichen, dass jemand seiner Bediensteten die Tür öffnen sollte. Er selbst sah noch immer hinab und zupfte beiläufig die Ärmel seines schwarzen Hemdes wieder zurecht und schloss die Knöpfe, da er eben noch die Ärmel nach oben gekrempelt hatte. Selbstredend trug er durch und durch die Farbe Schwarz, die seinen blassen Teint und sein rötliches Haar nur noch unterstrich. „Mr. Cuinn, Sir? Wir.. eh.. dachten vielleicht, Sie möchten ein wenig Gesellschaft haben. Wir.. hier sind ein paar junge Damen, die Sie kennenlernen möchten.“ Kurz regte der Angesprochene sich gar nicht, dann seufzte er leise und wandte sich halb zur Tür. „Überlasst das Denken besser anderen. Wenn ich Gesellschaft haben wollte, würde ich sie mir selbst suchen.. aber es wäre unhöflich die Damen abzuweisen. Also schön, lasst sie rein.“
Nach oben Nach unten
Enya Grey

avatar

Anmeldedatum :
27.02.17
Anzahl der Beiträge :
26

BeitragThema: Re: A new religion that'll bring ya to your knees| {Black velvet} if you please   Fr Apr 14, 2017 5:16 pm

Enya zog an dem Saum ihres schwarzen Kleides (Klick) und war sich nicht wirklich sicher, dass sie diesem Abend auf den hochhackigen Schuhen überleben würde.

Sie hatte die ganze Woche geübt auf diesen Dingern zu laufen, hatte die Schmach und das Gelächter von Keenan und Jon über sich ergehen lassen nur um heute nicht wie ein Storch im Salat zu erscheinen. Sie musste zugeben, dass sie zumindest Keenan bewusst aus dem Weg gegangen war, wenn sie mal wieder mit Jogginghose und Pumps unterwegs gewesen war, doch nicht immer war ihr diese Konfrontationsvermeidung geglückt.
Doch heute machten sich die Stunden des Trainings wirklich bezahlt. Immerhin starkste sie nicht wie viele junge Frauen herum und konnte sich ohne Ausfallschritte vorwärts bewegen. Ihre Freundin jedenfalls war ganz entzückt über so viel Engagement. Lily, die kleine Prinzessin ihrer Eltern, die auf Parties ging seit sie 16 war; die, seit sie ihr Taschengeld selber verwalten durfte dieses für Make up und Kleidung ausgab; diejenige, welche die glorreiche Idee gehabt hatte ihre beste Freundin auf diese Party in diesem Club mit zu nehmen. Man musste dazu sagen, dass die Eltern ihrer Freundin um einiges wohlhabender waren als die von Enya und sie daher diesen Glamour und Luxus gewöhnt war, von dem dieser Club nur so erstrahlte. Für Enya jedoch, war dies absolutes Neuland. Und auch von dem mehr als knappen Kleid, hatte sie erst vor wenigen Stunden erfahren. Natürlich hatte sie sich geweigert, als sie das Kleid im Zimmer ihrer Freundin wild im Licht schimmernd das erste mal erblickt hatte. Doch Lily hatte kein Nein von ihr akzeptiert. Sie trug das selbe Kleid in weiß und bildete das perfekte Gegenstück zu Enya.
Sie waren ohne Probleme eingelassen worden, was vermutlich auch zu einem Teil dem Flirtgeschick ihrer Begleitung zuzuschreiben war.
Lil hatte ihre Freundin herumgeführt und es war offenkundig, das sie schon öfter als 'ein paar mal' wie sie sagte, hier gewesen war.
So aufgeregt Enya auch war, dennoch war sie neugierig. Sie hatte bislang keine all zu großen Erfahrungen gemacht, was das Besuchen von Clubs oder Diskotheken anging. Daher sah sie sich unablässig um und schien alle Eindrücke, die sich ihr boten, wie ein schwamm aufzusaugen. Langsam wurde sie lockerer, was wohl auch an dem Getränk lag, welches ihr Lily ausgegeben hatte - und von dem sie schwor, dass es keinen Alkohol enthielt. Doch Enya war sich dabei nicht ganz sicher, da Lil diese Aussage mit einem vielsagenden Augenzwinkern untermauert hatte. Der Cocktail war allerdings einfach zu lecker um ihn einfach stehen zu lassen.

Enya blickte zu ihrer Freundin die ein breites Lächeln aufgesetzt hatte und Enya einen kurzen Blick zuwarf, der ihr wohl Mut zusprechen sollte. Die Männer, welche sie begleiteten machten Enya etwas Angst, doch Lils Begeisterung war einfach nicht zu stoppen gewesen, als die Männer ihnen angeboten hatten, sie in den VIP Bereich zu führen.
Schon seit einiger Zeit fühlte sie sich unwohl, um genau zu sein seit Lil verdächtig lange auf der Toilette verschwunden - und dann um einiges aufgedrehter zu ihr zurück gekehrt war.
Sie machten vor einer Tür halt. Hier oben war die Musik nur noch als dumpfes Wabern zu hören, was Enya, wie sie zugeben musste, recht gut tat.
Einer der Männer verschwand im Innern des Raums und kehrte dann wenige Minuten später wieder zurück und ließ sie ein.
Lily hakte sich bei ihrer Freundin unter, warf kurz ihre blonden und aufwendig frisierten Haare (Klick) zurück und übertrat vor Selbstbewusstsein strotzend die Schwelle.
Ja Lily war jemand, der sich dieses Auftreten leisten konnte. Sie war hübsch, klug, kultiviert (wenn sie es wollte) und hatte Geld, verstand es sich zu kleiden, sich zu schminken und im rechten Moment das Passende zu sagen. Sie war perfekt. Warum sie mit Enya befreundet war, war der Halbhexe noch immer ein Rätsel ...
Enya strich sich nervös eine lose Haarsträhne (Klick) zurück und ließ sich von Lily mit ziehen.
Nach oben Nach unten
Thomas Cuinn

avatar

Anmeldedatum :
05.04.17
Anzahl der Beiträge :
9

BeitragThema: Re: A new religion that'll bring ya to your knees| {Black velvet} if you please   So Apr 23, 2017 5:19 pm

Der Dämon stand noch immer an den Panoramascheiben, als zwei hübsche junge Mädchen in seine Loge kamen. Die eine schien sehr aufgedreht zu sein, vermutlich hatte sie sich mit einer illegalen Substanz aufgeputscht, denn die gab es hier im Club zu Hauf. Die andere wirkte eher verunsichert und zurückhaltend. Ein nettes Paar gaben sie ab, sehr unterschiedlich. Nachdem er seine Hemdsärmel gerichtet hatte und seinen beiden Gästen zugenickt hatte, ließ er den Blick wieder über die tanzende Menge schweifen. „Bitte.. nehmt doch Platz. Kann ich euch etwas zu Trinken anbieten?“, fragte er höflich und obwohl er so ein bösartiges Wesen war, klang seine Stimme sehr weich und schmeichelhaft. Alles in Allem wirkte er auch gar nicht böse, eher wie ein netter Zeitgenosse, dem man vertrauen konnte und mit dem man gerne seine Zeit verbrachte. Aber natürlich war das alles nur zuträglich für seine üblen Machenschaften und eine schöne Hülle verdeckte oftmals einen miesen Charakter. Und bei Thomas taten sich die tiefsten Abgründe auf, die man sich nur vorstellen konnte, aber besser nicht sollte.

Mit einem leisen Seufzer wandte er sich nun gänzlich zu seinen Besucherinnen um und musterte sie zum ersten Mal gründlich und eingehend. Der Rotschopf rührte schon fast sein schwarzes Herz an, so fehl am Platz wirkte sie hier in dem Club. Er konnte sich vorstellen, dass der blonde Engel sie hierher gebracht hatte und nicht wirklich Rücksicht darauf genommen hatte, dass ihr zartes Wesen nicht an so einen Ort passte. Die Blondine hingegen nahm er als gefundenes Fressen wahr. Sie war ein Opfer, leicht zu beeinflussen, zu umgarnen. Sie würde tun was er ihr sagte, daran bestand kaum ein Zweifel. Aber es war ihr Glück, dass er sich mehr für die Rothaarige interessierte und den inneren Drang verspürte, ihren tiefsten Herzenswunsch zu erfahren. Sicher wäre dieser nicht so oberflächlich wie der ihrer aufgekratzten Freundin, die mit der Zeit vermutlich etwas anstrengend werden würde. Tom konnte jetzt schon einen leichten Kopfschmerz spüren, der in ihrer Anwesenheit sicherlich schlimmer werden und ihn unschöne Dinge tun lassen würde, bis sie endlich den Mund hielt. Er schlenderte betont langsam zu einem Sessel mit hoher Lehne, ließ sich darauf nieder und deutete mit einer einladenden Geste auf eine große Couch. „Bitte, bitte.. setzt euch doch. Wenn ihr weiterhin stehen bleibt, habe ich das Gefühl ein schlechter Gastgeber zu sein und das wollen wir doch nicht, oder?“ Ein schiefes Lächeln huschte über sein Gesicht und auf einen Fingerzeig hin, wurden kleine Snacks und eine kleine Auswahl an Säften und Spirituosen gebracht und auf einen kleinen Tisch gestellt. „Bedient euch, fühl euch ganz wie zu Hause.“ Er schlug die Beine übereinander, lehnte sich zurück, beließ die Hände aber beider auf dem Knauf seines Gehstockes. „Nun, was verschafft mir die Ehre eures Besuchs? Hat man euch gesagt, warum gerade ihr ausgewählt wurdet?“ Er schwieg kurz, dann schüttelte er leicht den Kopf und schnalzte verächtlich mit der Zunge. „Verzeihung. Wie unhöflich von mir. Ich hätte mich zuerst natürlich vorstellen sollen und nach den Namen der bezaubernden Damen fragen sollen. Vergebt mir, nun.. ich bin Thomas und mit wem habe ich das Vergnügen?“
Nach oben Nach unten
Enya Grey

avatar

Anmeldedatum :
27.02.17
Anzahl der Beiträge :
26

BeitragThema: Re: A new religion that'll bring ya to your knees| {Black velvet} if you please   Mo Apr 24, 2017 8:26 pm

Lil zerquetschte fast den Arm ihrer Freundin als der Mann sich um wandte. Es war offenkundig, dass sie ihn toll fand, doch besaß sie so noch viel Selbstbeherrschung um nicht entzückt zu quietschen oder in albernes Gekicher auszubrechen. Nein, das würden andere Mädchen vielleicht tun, aber nicht Lil. Sie hatte sich über die Jahre ein nahezu perfektes Pokerface erarbeitet, eines, von dem Enya nur träumen konnte.
Ihr Blick glitt zu Boden als sich kurz ihr Blick kurz mit dem des Mannes traf und sie sich schlagartig nichts sehnlicher wünschte, als das sie die Einladung einfach ausgeschlagen hätten. Doch Lil schien das Unbehagen ihrer Freundin nicht zu bemerken ... oder es war ihr schlichtweg egal. Sie strahlte den Mann an, jedoch ohne all zu viel Begeisterung zu zeigen und führte Enya mit sich auf die große Couch zu, welche ihnen der Fremde gerade angeboten hatte, fast so als wäre die Rothaarige ein nettes Accessoire.
"Danke.", sagte Lily und nahm mittig platz, überschlug lässig aber dennoch irgendwer anmutig ihre langen Beine und sah sich interessiert um. Enya hingegen zögerte bevor sie sich auf die Kannte der Couch setzte. Sie zog den Stoff des Rockes so weit es eben ging über ihre nackten Beine und legte ihre Hände bedacht in ihren Schoß. Nein. Sie wollte nicht hier sein. Doch konnte sie ebenso wenig ihre Freundin einfach allein lassen, die angetrunken und mit Drogen voll gepumpt war.
So musste sie in den sauren Apfel beißen und versuchen, dieses Treffen so schnell zu beenden wie nur möglich.
Getränke wurden gebracht und Enya sah den Angestellten fast schon hilfesuchend nach, als sie nach verrichteter Arbeit wieder verschwanden. Lil hingegen schien entzückt über diese Fürsorge und griff ziemlich zielsicher nach dem Wodka.
Enya schluckte. "Lil ... meinst du nicht du solltest ...", sie brach ab als sie den Blick ihrer Freundin sah. Enya wollte nicht als Spaßverderberin da stehen - und in Lils Augen war sie gerade auf dem Besten Weg dahin - doch wollte sie ebenso wenig, dass Lil die Beherrschung über sich verlor und dann wohl möglich Dinge tat, die sie am Ende bereuen würde. Die junge Hybridin war hin und her gerissen. "Entspann dich Eni!", sagte Lily gelassen und goss sich gekonnt die klare Flüssigkeit in ein Pinnchen. Das musste Enya ihrer Freundin lassen, selbst in diesem Zustand beherrschte sie ihren Körper noch perfekt. Die Frage war nur, wie lange noch wenn sie so weiter machte.
Als der Mann sich vorstellte, richtete Enya vorsichtig ihren Blick auf ihn. Es war seltsam aber irgendwie hatte sie das Gefühl, dass sie nichts von ihm zu befürchten hatte, wenn sie ihm nur nicht in die Augen sah. Tat man dies nicht auch so bei angriffslustigen Tieren? Natürlich war ihr klar, dass es Blödsinn war und innerlich verfluchte sie sich selbst für ihre mangelnde Courage. Sie setzte sich ein wenig gerader hin und versuchte ein Lächeln.
"Ich bin Enya.", stellte sie sich vor. "Enya Ceara Grey.", kam es von Lily bevor sie lachte und Enya über deren nackten Arm strich. "Mein Name ist Lily Blair McGowan.", fügte sie dann noch nach und schenkte dem Mann einen verführerischen Augenaufschlag. //Sag ihm doch gleich noch deine Adresse, Versichertenummer und Bank-Pin.// dachte Enya säuerlich. Es war eine Sache, wenn Lil mit ihren Daten um sich warf, aber anders verhielt es sich, wenn sie es ungefragt mit denen von Enya tat.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: A new religion that'll bring ya to your knees| {Black velvet} if you please   

Nach oben Nach unten
 
A new religion that'll bring ya to your knees| {Black velvet} if you please
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ägypten und seine Religion
» Unterschied zwischen Religion und Sekte Teil I
» Gott hat uns geholfen !!!
» Gift startet eine Religion
» ¥~Zombie Apokalypse~¥

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beast Inside ::  :: Nebenplay :: Inplay fortsetzung-
Gehe zu: